Themenbereiche für die Fortbildung von LehrerInnen

Themenbereich: Erziehung zur Medienkompetenz

Themenbereich: Erwerb von schulspezifischen Programmkenntnissen
Themenbereich: Bedienung von PC und Programmen
Mailen Sie uns Ihre Vorschläge für weitere Themenbereiche!


Themengliederung exemplarisch aufgeführt am globalen Thema "Der PC in der Primarstufe" Einsatz eines zukunftsorientierten Werkzeugs

Erarbeiten der jeweiligen Thematik unter fachwissenschaftlich-didaktischen Aspekten.
Erarbeiten der daraus resultierenden methodisch-didaktischen Konsequenzen.


Themen und -gliederung:

>>

Eigenes Fachwissen als Voraussetzung für päd.-did. sinnvollen Umgang mit dem PC in der Primarstufe

Wie viel und welches Fachwissen ist für mich als LehrerIn notwendig? Auf welchem Wege kann ich fehlendes
Fachwissen erwerben? (Literaturhinweise, Schulungen, primarstufenübergreifende Treffen, ...)

>> Hardware - Software
Angebotene Hardware contra Mindestvoraussetzungen für die sinnvolle Ausstattung eines Klassenraumes.
Kritische Auseinandersetzung mit Computermedien aus dem Kinderalltag, z. B. Gameboy, Nintendo, Lerncomputer, Playstation.
Eingrenzen des Software-Marktes auf die bewusste Auswahl von Software unter kindgerechten Aspekten (Lernsoftware, Edutainment).
Möglichkeiten aktueller, kostengünstiger Software-Beschaffung (Internet, Demo-Versionen, Informationsaustausch über die eigene Schule hinaus.
Wie/Wo kann ich mich über päd.-did. wertvolle Software informieren? Quellen für günstige Software / Demoversionen, ...

>> Der Werkzeugcharakter des PC in der Primarstufe
Wo sollte der PC stehen? (Computer im Klassenzimmer contra PC-Raum)
Wie oft / wann sollte / kann er benutzt / eingesetzt werden?
Wozu kann er eingesetzt werden?
Welche Regeln können den gezielten Einsatz des PC in der Primartsufe unterstützen? (Erarbeiten eines Konzeptes)

>> Ziele bez. des PC-Einsatzes in der Primarstufe
Erziehung zu einem kritischen Umgang mit dem Medium Computer.
Erziehung zur vielfältigen, kreativen Benutzung des Computers.
Vorbereiten der Kinder im Grundschulalter auf einen bewussten Umgang mit / eine aktive, kritische Teilnahme an unserer multimedialen Welt.

>> Möglichkeiten der Informationsbeschaffung zum Thema
Literatur
Internet
schulübergreifender Informationsaustausch

>> Welche Nutzungsmöglichkeiten bringt der PC in der Primarstufe mit?
"Begreifen" des technischen Gerätes in seinen Grundzügen (modellhafte Grundbestandteile des PC als Baukasten-Prinzip)
der PC als Schreib- und Malwerkzeug
der PC als Werkzeug zur Erstellung einer Klassenzeitung
der PC als Werkzeug zur Erstellung von kleinen Bildergeschichten, Comics, bewegten Bildern
Tonaufnahme mit dem PC
der PC als Informationsbeschaffungsmittel
(der PC als Werkzeug zur Erstellung von Spielmaterialien durch die Kinder (z. B. Memory-Karten, Bilderrätsel, Malbücher, ...))
der PC als Lernhilfe (Grundrechenarten, Rechtschreibung, ...), als unterstützendes Werkzeug im Förderunterricht à Einsatz gezielter Lernsoftware für den Primarstufenbereich
der PC als geduldige / neutrale Unterstützung bei Lernschwierigkeiten
Einsatz vielfältigster Möglichkeiten zur Verdeutlichung des Werkzeugcharakters sowie als Gegenpol zur ev. sehr einseitigen PC-Nutzung zu Hause (z. B. nur zur Spielenutzung)

>> Welche Software zu welchem Zweck?
Betriebssystem
Schreibprogramme
Tabellenprogramme
Malprogramme
Lernprogramme
Systemprogramme
Spiele

>> Ansätze für die Elternarbeit bez. des Themas
Erarbeiten von Thesen für den Einsatz des PC in der Primarstufe
Gefahren des unreflektierten Umgangs mit dem PC
Vermeiden des Vorgreifens auf Lerninhalte der weiterführenden Schulen
Möglichkeiten der Differenzierung

>> Wie kann ich mich auf einen gezielten Einsatz des PC in der Primarstufe vorbereiten?
kritisches Überprüfen des eigenen Fachwissens
Erstellung von Anschauungsmaterialien (mit / ohne PC)

>> Computerpflege
Wie ist verantwortliche Rechnerpflege zu gewährleisten?
Was ist diesbezüglich seitens der LehrerInnen möglich?

>> Ausblicke auf ...
eine eigene Klassen-Homepage
die Nutzung erweiterter Hardware-Komponenten (= zukunftsorientierte Wissenserweiterung), z. B. Mikrofon, Scanner, digitale Camera, Bedrucken von T-Shirts, ...
eine Begegnung mit Kindern aus den verschiedensten Kulturen und sozialen Schichten, die bereits von zu Hause aus zunehmend mehr multimedialen Reizen ausgesetzt sein werden
auf die Aufgabe Primarstufe, dieser oft hilflos ausgelieferten Altersgruppe dabei zu helfen, ihren Weg durch die multimediale Reizüberflutung möglichst selbstgesteuert und eigenverantwortlich gehen zu lernen.

zurück